Untergeordnete beschuldigen Galliford, die Zahlungen verzögert zu haben

Unterlieferanten beschuldigen Galliford Try, „an Bargeld festzuhalten“, indem er im vergangenen Monat fällige Zahlungen an sie verzögert hat. Ein Zulieferer teilte dies dem Enquirer mit: „Galliford Try hat traditionell versucht, in den Monaten Juni und Dezember Geld zu behalten, und die Subunternehmer wurden in diesen Monaten nicht bezahlt, unabhängig davon, wann die Zahlungsaufforderungen ausgestellt werden sollten und wann die Zahlungsfristen abgelaufen sind. „Das zeigt sich jetzt in den vertraglichen Zahlungsplänen, wo es heißt, dass die Zahlungen im Juni und Dezember ‚verschoben werden, um sie an die Buchhaltungsverfahren des Unternehmens anzupassen‘. Der Halbjahresabschluss von Galliford Try umfasst die sechs Monate bis Ende Juni und Dezember eines jeden Jahres. Die jüngste Ergebnisbekanntgabe hob die Barreserven von Galliford Try in Höhe von £195 Millionen nach dem Verkauf des Wohnungsgeschäfts hervor. Ein Unterauftragnehmer sagte: „Ein Teil dieser Liquidität ist auch Geld, das schneller an Lieferanten wie mich hätte ausgezahlt werden müssen“. Ein Sprecher von Galliford Try sagte: „Ein Sprecher von Galliford Try sagte: „Galliford Try ist bestrebt, kooperative Beziehungen mit unserer Lieferkette und unseren Subunternehmern aufrechtzuerhalten. „Mit den Lieferanten werden vertragliche Zahlungsbedingungen vereinbart. Diese Bedingungen werden gegenseitig akzeptiert, und wir haben auch ähnliche Vereinbarungen, um Zahlungen vorzuziehen, um Lieferanten bei Bedarf zu unterstützen. „Wir bleiben engagierte Mitglieder des Prompt Payment Code und bemühen uns weiterhin um die Verbesserung unserer Prozesse und Verfahren zur Verbesserung unserer Zahlungsbedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.